2003


Ostseezeitung, 6.10.2003
Jazzband-Ball, Klappe die dritte
"76* Jahre alt, eine weiße Blüte n der Jacke - auf den ersten Blick würde Ruth Hohmann gut in ein Damen- Kaffeekränzchen ,passen. Dann aber erhebt sie ihre Stimme und füllt damit den Bernsteinsaal des NeptunHotels. Eine satte, rotzfreche Jazzstimme. Die Kellner bleiben in den Türen stehen, mancher, der gerade sein Glas zum Mund führen wollte, stellt es wieder ab. Alle blicken zu dieser unglaublichen kleinen alten Dame. Ein Energiebündel. "All of me..." So beginnt sie ihren Auftritt - absoluter Höhepunkt des dritten Jazzband-Balls am Sonnabend….."
(*redaktionelle Anmerkung, damals war Ruth Hohmann erst 73! Jahre alt)

 
Eberhard Wever, Hamburg, 23. Juni 2002
Das Jazz-Collegium (Berlin) spielt auf in Ahrenshoop
Starke Töne ... Laut von andrem Stern,
Jazz - sechs Männer, eine Sängerin, Prof. Ruth Homann (70), alte Herrn:
Spaß und Künstlerstolz auch mittendrin.
 
Baß, Keyboard, Posaune, Saxophon,
Schlagzeug, Trumpet offen und gestopft,
Musikantentum und edler Ton:
Könnerschaft hat uns ans Herz geklopft.
 
Musizierend kommen sie in Fahrt,
,allerfeinste Nummern, jedes Spiel,
meisterhaft und auswendig, "by heart":
daß die Funken sprühen, ist ihr Ziel.
 
Sie setzt Spitzen noch auf Gipfelklänge,
Coloratura ganz phantastisch-toll,
ragt aus allem Arrangement-Gedränge:
Ruth, agil, oktaven-übervoll.
 
Überzeugende Seniorenschaft,
Erste-Sahne-Jazz-Collegium,
Jazzmusik entsprudelt Lebenskraft:
stehend applaudiert das Publikum
.
2011
 
2010
 
2009
 
2008
 
2007
 
2006
 
2003
 
2002
 
1998
 
1991
 
1984
 
1979
 
2011
1961
 
1975
1961